Gran Canarias grüne Lunge steht in Flammen

19.08.2019, 16:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Flammen sind außer Kontrolle: Der schwere Waldbrand in den Bergen von Gran Canaria hat den bekanntesten Nationalpark der Insel erreicht und droht ihn zu zerstören. Rund 6000 Hektar Fläche auf der spanischen Urlaubsinsel seien schon von dem Feuer betroffen, die Flammen schlügen bis zu 50 Meter hoch, schreiben spanische Medien. Der Brand sei „jenseits der Löschkapazitäten“, erklärte der Leiter der Rettungsdienste. 9000 Menschen aus 50 Ortschaften südwestlich der Hauptstadt Las Palmas wurden in Sicherheit gebracht, wie der Fernsehsender RTVE berichtet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen