Gottschalk erhält in Herne Auszeichnung für Lebenswerk

TV-Moderator Thomas Gottschalk (69) hat für sein Lebenswerk den „Jürgen von Manger-Preis“ erhalten. Der undotierte Ehrenpreis gehe an Persönlichkeiten aus dem Entertainment-Bereich, „die Originale sind und Humor haben“, sagte ein Sprecher der Stadt Herne, die den Preis vergibt. „Beides ist bei Thomas Gottschalk der Fall. Und für ihn ist Jürgen von Manger ein Begriff. Er findet ihn toll, wie er auch auf der Bühne gesagt hat.“ Bei der Verleihung am Samstagabend im Kulturzentrum habe der Moderator seine Danksagung „in Tegtmeier-Manier“ absolviert. Mehrere Medien berichteten.

25.11.2019, 12:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gottschalk erhält in Herne Auszeichnung für Lebenswerk

TV-Moderator Thomas Gottschalk. Foto: Thomas Schmidt/Stadt Herne/dpa

Jürgen von Manger - er lebte lange in Herne und starb dort 1994 - gehörte mit seiner Rolle als Adolf Tegtmeier zu den führenden Kabarettisten in Deutschland. Gottschalk nahm eine 6,5 Kilogramm schwere Kappe aus Bronze in Empfang. Die Kappe war Markenzeichen des Kabarettisten. In Erinnerung an ihn ehrt die Stadt seit 1997 alle zwei Jahre Comedians mit der Auszeichnung „Tegtmeiers Erben“ - und vergibt zugleich zwei Ehrenpreise. Vor Gottschalk war der Ehrenpreis auch etwa an Hape Kerkeling, Dieter Hallervorden oder Hanns Dieter Hüsch gegangen.

Weitere Meldungen