Golfer Kaymer verpasst Finalrunde in Schottland

Der deutsche Golfprofi Martin Kaymer kommt aus seinem Formtief nicht heraus und wartet weiter auf ein Erfolgserlebnis. Der 34-Jährige aus Mettmann konnte sich bei der Alfred Dunhill Links Championship in Schottland nicht für die Finalrunde qualifizieren.

28.09.2019, 18:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Golfer Kaymer verpasst Finalrunde in Schottland

Golfprofi Martin Kaymer qualifizierte sich bei der Alfred Dunhill Links Championship nicht für die Finalrunde. Foto: Ronald Speijer/ANP

Mit einem Gesamtergebnis von 209 Schlägen verpasste der zweimalige Major-Sieger den Cut um zwei Schläge und schied vorzeitig aus. 2010 hatte Kaymer das Turnier der European Tour noch gewonnen.

Die Führung vor dem Schlusstag bei der mit fünf Millionen Dollar dotierten Veranstaltung an der schottischen Ostküste übernahmen der Franzose Victor Perez und Matthew Southgate aus England (beide 196 Schläge). An den ersten drei Tagen wurden bei der Links Championship auf drei verschiedenen Golfplätzen gespielt. Am Sonntag geht es dann für die Besten auf dem Old Course von St. Andrews um den Sieg.

Weitere Meldungen
Meistgelesen