„Goldenes Band“ für Ex-Profi-Fußballerin Tekkal

Der Verband der Sportjournalisten Berlin-Brandenburg (VdSBB) zeichnet in diesem Jahr die frühere Profi-Fußballerin Tugba Tekkal mit dem „Goldenen Band“ aus. Die in Deutschland geborene Tekkal hat das Fußball-Integrationsprojekt „Scoring Girls“ für Mädchen zwischen acht und 18 Jahren ins Leben gerufen, teilte der Verband am Dienstag mit.

29.10.2019, 16:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
„Goldenes Band“ für Ex-Profi-Fußballerin Tekkal

Ein Ball geht ins Netz. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Die seit 1927 vergebene Auszeichnung für Persönlichkeiten aus dem Sport, die sich für Menschen einsetzen, wird am 12. November verliehen. Tekkal ist kurdisch-jesidischer Abstammung und war für den 1. FC Köln als Profispielerin aktiv. Mit „Scoring Girls“ will sie Flüchtlingen, Migranten und unterprivilegierten Jugendlichen in der Gesellschaft integrieren.

„Meine Fußballschuhe waren damals mein Tor zur Freiheit. Diese Chancen und Freiheiten, die ich mir teilweise hart erkämpfen musste, die aber in unserer Gesellschaft auch möglich waren, möchte ich nun weitergeben“, sagt Tekkal. Die Laudatio hält die Journalistin Anne Will, die bereits selbst bei den „Scoring Girls“ mitgespielt hat.

Weitere Meldungen