Göring-Eckardt: Begriff „Volkspartei“ nicht mehr relevant

15.10.2018, 03:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Wahlerfolg der Grünen in Bayern will Bundestags-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt die Partei nicht als neue Volkspartei bezeichnen. „Ich glaube das ist ein Begriff aus dem letzten Jahrhundert“, das habe heute keine Relevanz mehr, wenn man sich die Wahlergebnisse der verschiedenen Parteien anschaue, sagte Göring-Eckardt der dpa. Die Grünen wollten Bündnisse schließen und nicht nur für die eigene Klientel Politik machen. Pro-europäische Parteien sollten nicht gegeneinander Politik machen, sondern sich gemeinsam gegen Rechtspopulisten stellen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen