Glätte und Nebel am Morgen in Nordrhein-Westfalen

05.12.2018, 08:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Glätte und Nebel am Morgen in Nordrhein-Westfalen

Bizarre Muster im Eis haben sich gebildet. Foto: Patrick Pleul/Archiv

Autofahrer müssen sich am Mittwochmorgen auf glatte Straßen in Nordrhein-Westfalen einstellen. Vor allem in Westfalen und der Eifel könne es bei bis zu minus drei Grad glatt werden, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Morgen mit. Nebel könnte örtlich außerdem die Sichtweiten auf unter 150 Meter einschränken. Am Tag steigen die Temperaturen auf Werte zwischen sieben und neun Grad. Im Nordwesten setzt am Mittag leichter Regen ein, der sich bis zum Abend verstärkt und nach Osten ausweitet.

Weitere Meldungen
Meistgelesen