Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gläser klirren wegen Bussen

16.07.2018
Gläser klirren wegen Bussen

Viele Menschen in Kamen müssen nun mit dem Bus statt mit der Bahn fahren. © Borys Sarad

Seit Samstag fährt kein Zug mehr durch die Bahnhöfe in Methler und in Kamen. Die Bahn repariert nämlich gerade eine große Strecke für die Züge. Das betrifft ganz viele Menschen, die auf die Bahn angewiesen sind, zum Beispiel, weil sie mit dem Zug zur Arbeit fahren. Für diese Menschen hat sich die Bahn neue Strecken überlegt, die die Betroffenen etwa mit einem speziellen Bus fahren können. Am dritten Tag nach der Sperrung berichten viele Menschen über ihre Erfahrungen. Ein Kamener ärgert sich zum Beispiel darüber, dass die Busse auf ihren neuen Strecken über die Mühlenstraße fahren. Die Straße, so findet der Kamener, ist viel zu klein. Wenn ein großer Bus durch die Straße fährt, dann wackeln und klirren in den Wohnungen die Gläser, weil der Bus so viel Krach macht und der Motor so laut ist. Die Anwohner finden das natürlich gar nicht gut. Der Kamener findet deshalb, dass der Bus eine andere Strecke fahren sollte. Gerade in den ersten Tagen ohne Zugverkehr muss noch viel getestet werden. Ob die Bus-Strecken gleich bleiben oder noch andere Änderungen kommen, steht noch nicht fest. Die Sperrung soll noch bis zum 10. September bestehen bleiben.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von HA+, dem neuen exklusiven Angebot des Hellweger Anzeigers.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden