Gladbach-Verteidiger Lang: Wechsel nach Bremen „Möglichkeit“

Borussia Mönchengladbachs Rechtsverteidiger Michael Lang steht einem möglichen Wechsel zu Werder Bremen offenbar sehr offen gegenüber. „Von der Konstellation her könnte es eine Möglichkeit sein, weil sie in der Defensive ein paar Ausfälle haben“, sagte Lang dem „Express“ am Mittwoch. „Auch vom Verein her klingt Bremen sehr gut, Werder kommt sehr sympathisch rüber.“ Bremens Sportchef Frank Baumann hatte tags zuvor erklärt, sein Club werde „definitiv“ noch einen Außenverteidiger verpflichten.

28.08.2019, 17:13 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gladbach-Verteidiger Lang: Wechsel nach Bremen „Möglichkeit“

Spieler Michael Lang. Foto: Marius Becker/Archivbild

Der 28 Jahre alte Schweizer Lang kommt bei der Borussia nicht mehr zum Zuge. Für seine Position hatte die Elf vom Niederrhein vor der Saison den Österreicher Stefan Lainer verpflichtet, von dem Trainer Marco Rose sehr viel hält.

„Ich möchte gerne spielen und, wenn möglich, gebraucht werden“, sagte Lang. „Das ist Stand heute bei Werder Bremen eher der Fall als hier in Gladbach. Die Basis ist nicht schlecht. Werder ist ein super Verein. Hier habe ich aber auch noch nicht aufgegeben. Wenn ich am 3. September noch hier bin, ist es nicht so, dass ich jeden Tag zu Tode betrübt zum Training kommen würde.“

Gladbachs Sportdirektor Max Eberl erklärte am Mittwoch: „Es gibt Interessenten für Michael Lang. Wir wünschen ihm, dass er eine gute Lösung für sich findet. Wenn nicht, ist er vollwertiges Mitglied unseres Kaders.“ Das Transferfenster schließt am 2. September.

Weitere Meldungen
Meistgelesen