Gisdol-Verpflichtung: Schmid kein Co-Trainer mehr beim FC

Erst Co-Trainer, dann Interimscoach, nun auf der Suche nach einer neuen Funktion: Manfred Schmid wird beim Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln nach der Verpflichtung des neuen Cheftrainers Markus Gisdol nicht mehr auf den Posten des Co-Trainers zurückkehren. Der am Montag verpflichtete Gisdol bringt seinen langjährigen Co-Trainer Frank Kaspari mit und wird von den beiden Assistenten seines Vorgängers Achim Beierlorzer nur André Pawlak übernehmen.

19.11.2019, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gisdol-Verpflichtung: Schmid kein Co-Trainer mehr beim FC

Manfred Schmid steht in einem Stadion. Foto: Foto Unger/dpa/Archivbild

Man hoffe, dass Schmid, der das Team zuletzt gemeinsam mit Pawlak interimistisch betreute, „dem Verein in einer anderen Funktion erhalten bleibt“, erklärte Geschäftsführer Alexander Wehrle. Der Österreicher war 2013 als Co-Trainer von Peter Stöger nach Köln gekommen und folgte Stöger im Dezember 2017 nach Dortmund. Im Februar 2019 kam er als Chefscout zum FC zurück, Ende April übernahm er mit Pawlak für drei Spiele die Mannschaft, seit Sommer war er wieder Co-Trainer.

Weitere Meldungen