Giffey will Ausbildung für Erzieher vergüten

17.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Der Bund will den Ländern helfen, mehr Erzieher für eine bessere Betreuung in den Kitas zu finden. Zusätzlich zu den zugesagten 5,5 Milliarden Euro aus dem Kita-Gesetz will Familienministerin Franziska Giffey den Ländern rund 300 Millionen Euro für eine Fachkräfteoffensive geben. Derzeit sei der Beruf für viele nicht attraktiv genug , sagte Giffey den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Die Länder sollen das Geld unter anderem dazu verwenden, angehende Erzieher während der Ausbildung zu vergüten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen