Gewaltbereite Fußballfans gehen am Bahnhof aufeinander los

Nach dem Auswärtsspiel von Borussia Dortmund am Samstag in Leverkusen haben sich BVB-Fans auf der Heimfahrt in Bochum-Wattenscheid mit anderen gewaltbereiten Fans eine Schlägerei geliefert. Etwa 80 vermummte BVB-Fans sollen laut Polizeimitteilung von Montag am Bahnhof in Bochum-Wattenscheid aus dem Zug auf eine am Bahnsteig wartende Fangruppe zugestürmt sein. Zu welchem Verein die etwa 100 ebenfalls Vermummten gehörten, sei unklar. Zeugenaussagen zufolge könnte es sich um rückreisende Fans aus Gladbach gehandelt haben, sagte ein Polizeisprecher. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Fußballanhänger sich zu einer Massenschlägerei verabredet hatten.

02.10.2018, 09:39 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit Schlagstöcken und Pfefferspray sei es den Einsatzkräften gelungen, die Gruppen zu trennen und die Dortmunder in den Zug zurückzudrängen. Während des Einsatzes seien die Polizisten mit Glasflaschen beworfen worden, hieß es weiter. Ermittelt werde nun wegen Sachbeschädigung, gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruch.

Weitere Meldungen