Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Gerade erst entlassener Sexualstraftäter wieder im Gefängnis

Noch am Tag seiner Entlassung aus der Haft wegen eines Sexualdeliktes ist ein 48-Jähriger erneut auffällig geworden - und wieder im Gefängnis gelandet. In einem Regionalzug auf der Fahrt nach Düsseldorf soll er sich zu einem Schwesternpaar im Alter von acht und 17 Jahren gesetzt und sein Geschlechtsteil entblößt haben. Wie die Bundespolizei am Mittwoch über den acht Tage zurückliegenden Vorfall weiter berichtete, sei er noch einige Male auf- und abgelaufen und habe sein Geschlechtsteil präsentiert.

01.08.2018

Die Eltern der Kinder verständigten die Polizei. Diese nahm den mutmaßlichen Exhibitionisten kurz darauf am Düsseldorfer Hauptbahnhof fest. Der 48-Jährige hatte wegen räuberischer Erpressung, sexueller Nötigung und Vergewaltigung gerade erst eine Haftstrafe verbüßt und war am selben Tag freigekommen. Nun wird erneut ermittelt: Wegen exhibitionistischer Handlungen und sexuellen Missbrauchs von Kindern. Der Mann kam auf Antrag der Staatsanwaltschaft in Untersuchungshaft.

Weitere Meldungen