Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Geldautomat in Langenfeld gesprengt

Unbekannte haben einen Geldautomaten der Deutschen Bank in Langenfeld (Kreis Mettmann) gesprengt. Die Polizei suche nach drei flüchtigen Tätern, sagte ein Sprecher der Polizei.

19.07.2018
Geldautomat in Langenfeld gesprengt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Mehrere Zeugen hätten am frühen Donnerstagmorgen einen lauten Knall an der Hauptstraße in Langenfeld gehört und die Polizei alarmiert. Die Scheiben der Filiale der Deutschen Bank seien geborsten, daraus sei Rauch gedrungen. Mindestens drei Täter seien daraufhin mit silbernen Motorrollern geflüchtet - Zeugenaussagen zufolge seien sie schwarz gekleidet und vermummt gewesen.

Die Feuerwehr habe vorsorglich das gesamte Gebäude evakuiert, um zu prüfen, ob durch die Explosion die Statik beschädigt wurde. Die Fahndung dauerte am Morgen noch an. Die Sperrung des Tatorts schränke den Verkehr auf der Hauptstraße ein.

Weitere Meldungen