Geländer der Eselsbrücke ist zu niedrig

02.11.2018, 18:35 Uhr / Lesedauer: 1 min
Geländer der Eselsbrücke ist zu niedrig

Das Geländer an der Eselsbrücke ist zu niedrig. Außerdem ist es an vielen Stellen kaputt. Nächstes Jahr wird es abgebaut und ein neues aufgebaut. © UDO HENNES

Die Eselsbrücke ist sehr wichtig für Fußgänger und Fahrradfahrer. Wer aus der Innenstadt von Unna zum Bornekamp möchte und nicht mit dem Auto fährt, kann diese Brücke sehr gut nutzen.

Für Fahrradfahrer könnte es auf der Brücke aber gefährlich werden. Das Geländer ist zu niedrig. 1982 wurde die Brücke gebaut. Damals waren alle Fachleute sicher: Ein 1,10 Meter hohes Geländer ist hoch genug.

Einige Jahre später aber hat es in einer anderen Stadt in Norddeutschland einen schlimmen Unfall gegeben: Ein Rennradfahrer stürzte über ein Brückengeländer. Rennradfahrer sitzen ja sehr hoch. Das meiste von ihrem Gewicht ist deswegen sehr weit oben. Der Radler war zur Seite und über das Geländer gekippt. Wäre das Geländer höher gewesen, wäre ihm wahrscheinlich nichts passiert.

In Unna soll so etwas nicht passieren. Deswegen bekommt die Eselsbrücke im kommenden Jahr ein neues Geländer, 20 Zentimeter höher als das alte. Das Brückengeländer ist sowieso nicht mehr schön und an manchen Stellen kaputt. Es zu reparieren, lohnt sich nicht mehr. Deswegen wird es abgerissen, und dann kommt ein neues Geländer.

Meistgelesen