Geisterfahrer rammt in München Jugendliche - 14-Jähriger tot

16.11.2019, 15:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein Autofahrer ist an einer Ampel in München in eine Gruppe Jugendlicher gerast und hat dabei einen 14-Jährigen tödlich verletzt. Der Mann flüchtete zunächst von der Unglücksstelle, wurde aber wenig später gefasst, wie die Polizei mitteilte. Der 34-Jährige war kurz vor Mitternacht auf der Flucht vor der Polizei, fuhr dabei auf der falschen Fahrbahnseite und missachtete mehrere rote Ampeln. An einer Kreuzung stieß er mit den beiden 14 und 16 Jahre Jugendlichen zusammen, die gerade die Straße überquerten. Ersten Polizei-Erkenntnissen nach zeigte die Fußgängerampel grün.

Weitere Meldungen