Geisterfahrer gefährdet Autofahrer auf der A 560

18.12.2018, 07:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Geisterfahrer gefährdet Autofahrer auf der A 560

Ein Schild mit der Aufschrift "Stop Falsch". Foto: Armin Weigel/Archiv

Ein Geisterfahrer hat auf der Autobahn 560 in Höhe von Sankt Augustin zwei andere Fahrer in Bedrängnis gebracht und seinen Weg unbeirrt fortgesetzt. Wie ein Polizeisprecher in Köln am Dienstag sagte, hatten in der Nacht mehrere Anrufer über Notruf von der Falschfahrt berichtet. Nach ersten Erkenntnissen mussten mindestens zwei Autofahrer dem Unbekannten zwischen dem Dreieck Sankt Augustin-West und der Anschlussstelle Sankt Augustin ausweichen. Ein Fahrer kam dabei leicht von der Fahrspur ab und touchierte die Mittelleitplanke. Beim zweiten Ausweichmanöver berührten sich die Außenspiegel der beiden Wagen. Verletzt wurde niemand. Der Geisterfahrer ist bislang unbekannt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen