Gegen Rollenklischees: Medienpreis geht an „Pussy Terror TV“

26.11.2019, 21:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Autorinnen und Autoren der Comedy-Show „Pussy Terror TV“ mit Carolin Kebekus haben den Juliane Bartel Medienpreis gewonnen. Mit einem Emoji für Menstruation und einer Luxussteuer für Hygieneartikel breche Kebekus eine Lanze für alle Frauen, hieß es zur Begründung. Die in der Kategorie Fernsehfilm/Fernsehserie ausgezeichnete Sendung stammt von Claudius Pläging und Team. Der Preis ist mit insgesamt 15 000 Euro dotiert und wird an Radio-, TV- und Online-Beiträge verliehen, die gegen Geschlechterklischees ankämpfen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen