Gegen Gefahrguttransporter gefahren: Mann schwer verletzt

12.08.2019, 19:13 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einer Kollision mit einem Gefahrguttransporter auf der Autobahn 4 sind am Montag ätzende Flüssigkeiten ausgelaufen und ein Autofahrer schwer verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 22-Jährige mit seinem Wagen am Autobahnkreuz Köln-Süd in einer Abfahrt Richtung Innenstadt bei einem Stauende auf den Transporter auf, wie die Polizei berichtete. „Bei der ätzenden Flüssigkeit, die aus geladenen Fässern auslief, soll es sich um Baustoffe handeln“, hieß es. Durch die Flüssigkeit sei niemand zu Schaden gekommen. Der Fahrer des Transporters wurde nicht verletzt.

Weitere Meldungen