Gefährliche Raserei - mehr Strafverfahren in Deutschland

23.12.2019, 05:54 Uhr / Lesedauer: 1 min

Immer mehr Raser und Fahrer illegaler Autorennen müssen mit Strafverfolgung rechnen. Allein in der Hauptstadt stieg die Zahl neuer Ermittlungsverfahren in diesem Jahr gegenüber 2018 um mehr als 30 Prozent, wie der Erste Oberamtsanwalt Andreas Winkelmann der dpa sagte. Im Vorjahr wurden 565 solcher Verfahren eingeleitet. Im Oktober 2017 wurden illegale Autorennen von einer Ordnungswidrigkeit zur Straftat hochgestuft. Seitdem kann schon die Teilnahme an solchen Rennen laut Strafgesetzbuch mit bis zu zwei Jahren Haft geahndet werden.

Weitere Meldungen
Meistgelesen