Gaskartuschen explodieren bei Barackenbrand in Dortmund

18.11.2018, 09:29 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gaskartuschen explodieren bei Barackenbrand in Dortmund

Ein Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: Friso Gentsch/Archiv

Explodierende Gaskartuschen haben beim Brand einer Holzbaracke in Dortmund für zusätzliche Gefahr gesorgt. Das Feuer in der bewohnten Baracke sei am Samstagabend aus bislang unbekannter Ursache ausgebrochen, teilte die Feuerwehr am Sonntag mit. Der Bewohner sei bei eigenen Löschversuchen leicht verletzt worden, musste aber nicht ins Krankenhaus. Während der Löscharbeiten gegen die meterhohen Flammen explodierten die Gaskartuschen, die der Bewohner offenbar für einen Campingkocher verwendete. Eine Propangasflasche konnte die Feuerwehr rechtzeitig abkühlen. Der in der Nähe verlaufende Bahnverkehr musste während der Löscharbeiten nicht eingestellt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen