Gaskartusche explodiert: Mutter und Kleinkind verletzt

Bei einer Explosion in einer Duisburger Wohnung sind am Mittwochmorgen eine 22-Jährige und ihr elf Monate altes Kind verletzt worden. Das Kleinkind schwebe in Lebensgefahr, teilte die Polizei mit. Nach ersten Erkenntnissen soll eine Gaskartusche eines Campingkochers in der Wohnung explodiert sein. Angehörige brachten das Mädchen direkt in ein Krankenhaus.

17.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Gaskartusche explodiert: Mutter und Kleinkind verletzt

Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/Archivbild

Die Mutter kam mit dem Rettungswagen zur Behandlung in eine Klinik. Durch die Druckwelle wurde eine Fensterscheibe auf die Straße geschleudert und dadurch mindestens ein Auto beschädigt. Die Ursache der Explosion war zunächst unklar. Es werde untersucht, ob es an einem Bedienungsfehler oder einem technischen Defekt lag.

Weitere Meldungen
Meistgelesen