GSF-Schüler surfen schnell

24.01.2019, 18:22 Uhr / Lesedauer: 1 min
GSF-Schüler surfen schnell

Die Gesamtschüler sind jetzt ganz schnell im Internet unterwegs. © Privat

Schon vor fünf Jahren hatten die Gesamtschüler Politikern ihr Leid über das langsame Internet an ihrer Schule geklagt.

Damals versprach Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe, sich darum zu kümmern. Nun hat er sein Versprechen eingelöst. Seit vergangener Woche gibt es einen Anschluss über ein Glasfaserkabel. Dadurch funktioniert das Internet jetzt fast sechsmal so schnell wie bisher. Die Schüler und Lehrer freuen sich darüber sehr.

Möglich wurde der Anschluss, weil ein Glasfaserkabel der Stadtwerke an der Ruhr entlang bereits vorhanden ist. Dieses führt von Dellwig bis Westick. Von dort wurde bereits in der Vergangenheit der Bereich um den Edeka-Markt angebunden an die schnelle Internet verbunden. Jetzt musste nur noch die Leitung vom Hirschberg zum Wiesengrund verlegt werden.

Meistgelesen