Funkenflug aus Kamin: Anwohner der Straße Grevinghof alarmieren die Feuerwehr

Feuerwehr-Einsatz

Als die Anwohner Rauch und Funken aus einem Kamin steigen sahen, taten sie das einzig Richtige: Sie alarmierten die Feuerwehr. Die hatte mit dem Einsatz aber kaum Arbeit.

Werne

, 15.01.2020, 15:28 Uhr / Lesedauer: 1 min
Funkenflug aus Kamin: Anwohner der Straße Grevinghof alarmieren die Feuerwehr

In der Straße Grevinghof in Werne hatte sich Ruß in einem Kamin entzündet und sich zu einem verhältnismäßig kleinen Kaminbrand entwickelt. © Freiwillige Feuerwehr Werne

In der Straße Grevinghof in Werne hatte sich am Mittwoch, 15. Januar, gegen 12.15 Uhr Ruß in einem Kamin entzündet und sich zu einem verhältnismäßig kleinen Kaminbrand entwickelt. Der brennende Ruß stieg mit Funkenflug aus dem Kamin auf, so dass Anwohner aufgrund des austretenden Qualms die Feuerwehr alarmierten.

Der Löschzug 1 Stadtmitte der Freiwilligen Feuerwehr Werne trat in Aktion. Das Alarmstichwort lautete „Feuer 2 - Kaminbrand“. Bei der Kontrolle der zwei Kaminschächte konnten die Wehrleute aber keine Verstopfung der Abzüge feststellen. Die vorsorglich mitgebrachten Schuttmulden konnten leer wieder auf dem Fahrzeug verladen werden.

Feuerwehr musste bei Kaminbrand nicht mehr eingreifen

Höchstwahrscheinlich hatten sich die Rußreste im Kamin bereits aufgelöst und damit war hier kein Eingreifen der Feuerwehr nötig. Beide Kaminzüge wurden über die Drehleiter von einem Trupp von oben kontrolliert.

Mit der Wärmebildkamera wurde parallel der Kaminzug im Haus auf ungewöhnlich hohe Temperaturen hin überprüft. Auch hier gab es keine Notwendigkeit für ein Eingreifen. Nachdem die Eigentümer belehrt wurden, einen Schornsteinfeger zu konsultieren, rückten die Retter um 13 Uhr ab. Im Einsatz waren zehn Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen sowie der Rettungsdienst und die Polizei aus Werne.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Imbiss in Werne
Onkel Mo‘s Grill hat das Rätsel um perfekte Pommes durch großen Zufall gelöst
Hellweger Anzeiger Frühstücks-Check Werne
Wer im Konrads frühstücken will, sollte auf die Getränkepreise achten
Meistgelesen