Für Kranke und Verletzte: Größte Blutbank Europas in Hagen

27.12.2018, 06:09 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für Kranke und Verletzte: Größte Blutbank Europas in Hagen

Blutkonserven hängen an einem Ständer in der größten Blutbank Europas. Foto: Marcel Kusch/Archiv

Für Krebspatienten, chronisch Kranke, schwer verletzte Unfallopfer oder Mütter mit Komplikationen im Kreißsaal: Die größte Blutbank Europas versorgt Kliniken und Patienten von Hagen aus tagtäglich mit Präparaten, die Leben retten können. Das gespendete Blut müsse spätestens 24 Stunden nach Abgabe verarbeitet sein, sagte ein Sprecher des DRK-Blutspendedienstes West. In der noch neuen Zentrale im Ruhrgebiet werden Konzentrate mit roten Blutkörperchen, Blutplättchen und Plasma hergestellt. Insgesamt seien es rund 6300 Beutel am Tag für mehrere Bundesländer.

Weitere Meldungen