Bildergalerie

Frühstücks-Check Bäckerei Kanne

Heute testen wir in unserem Frühstücks-Check das Angebot der Bäckerei Kanne in der Fußgängerzone.
30.01.2020
/
Allgemein: Die Bäckerei Kanne ist ein Großunternehmen aus Lünen. Dort ist der Haupt-Produktionsstandort. Kanne betreibt etwa 30 Filialen in der Region. Darunter zwei in Werne: eine innerhalb des Penny-Marktes am Ortseingang, eine mitten in der Fußgängerzone, an der Steinstraße 14. Frühstücks-Vorteil hier: Während andere Cafés erst ab 9 Uhr ein Frühstück anbieten, öffnet Kanne bereits um 7 Uhr. Außerdem ist es möglich, bis zum Ladenschluss die Frühstücks-Angebote zu ordern. Auf dem Bild bereitet Mitarbeiterin Bärbel Josch gerade das Teewasser zu.© Jörg Heckenkamp
Essen: Kanne an der Steinstraße hat vier verschiedene Frühstücks-Angebote auf der Karte. Zusätzlich kann der Gast gegen Aufpreis etwa Lachs oder Rührei ordern. Die Qualität ist gut, die Brötchen sind hervorragend, nicht umsonst hat Kanne mit den Weizenbrötchen den RN-Brötchencheck vor einigen Jahren gewonnen. Die Zutaten wie etwa Wurst oder Butter sind nicht üppig, aber ausreichend. Gut: Butter oder Marmelade sind unverpackt, werden in kleinen Schälchen serviert. Der Gast kann verschiedene Heißgetränke wählen, etwa diverse Kaffee-Spezialitäten.© Jörg Heckenkamp
Service: Der Service ist nicht vorhanden. Bei der Bäckerei Kanne an der Steinstraße ist Selbstbedienung angesagt. Stammkunden erkennt man daran, dass sie sich am richtigen Tresen-Abschnitt anstellen, ihr Frühstück ordern und nachher selbstständig wieder abräumen. Besteck und Servierten muss sich der Gast ebenfalls selbst aus dem Edelstahl-Spender nehmen. Wer etwas nachbestellen möchte, etwa einen zweiten Kaffee, muss aufstehen und zum Tresen gehen. Allerdings sind die Wege bei Kanne kurz, sodass die Bestellungen und Abholen schnell erledigt sind.© Jörg Heckenkamp
Preise: Ein Frühstück bei der Bäckerei Kanne ist ein vergleichbar preiswertes Vergnügen. Wir bestellten das Muntermacher-Frühstück für 4,80 Euro inklusive einem Heißgetränk. Im Vergleich dazu hochpreisig ist das (frisch zubereitete) Rührei aus zwei Eiern für 2,80 Euro die Portion. Ein gekochtes Ei fällt mit 0,60 Euro dagegen preiswert aus. Derartige Zusatzbestellungen oder auch ein zweites Getränk treiben natürlich den Preis nach oben. Dennoch: Bei guter Qualität lässt sich bei Kanne in der Fußgängerzone von Werne preiswert frühstücken.© Jörg Heckenkamp
Atmosphäre/Öffnungszeiten: Bei Kanne gehen Bäckerei-Verkauf und Café-Betrieb nahtlos ineinander über. Die Einrichtung ist hell und freundlich, doch durch den Verkaufsbetrieb kommt viel Unruhe auf. Vor allem, wenn viele Kunden rein- und rausgehen oder die Brotschneide-Maschine lärmt. Für ein gemütliches Frühstück in Ruhe zu zweit ist Kanne nicht die erste Wahl. Kanne an der Steinstraße hat montags bis freitags von 7 bis 18.30 Uhr geöffnet, samstags von 7.30 bis 14 Uhr. Besonderheit: Frühstück ist während der gesamten Ladenöffnungszeit zu haben.© Jörg Heckenkamp
Die große Markise überdacht den Außenbereich, wo insbesondere die Raucher gerne ihren Kaffee trinken.© Jörg Heckenkamp
Die Mitarbeiterinnen bereiten das Frühstück vor den Augen der Kunden zu.© Jörg Heckenkamp
Bei der Bäckerei Kanne in der Fußgängerzone kann der Gast bis in den Abend frühstücken.© Jörg Heckenkamp
Mitarbeiterin Bärbel Josch (35) hat das Rührei frisch vor den Augen des Kunden zubereitet.© Jörg Heckenkamp
Der zusätzliche Cappuccino, übrigens sehr köstlich, schlägt mit 2,20 Euro zu Buche.© Jörg Heckenkamp
Die Bäckerei Kanne hat günstige Getränkepreise.© Jörg Heckenkamp