Friedhof als Ort des Lebens

15.08.2018 / Lesedauer: 2 min
Friedhof als Ort des Lebens

Der Friedhof Dellwig öffnet seine Türen. © Roman Grzelak

Eigentlich ist der Friedhof ein Ort für die Toten. Doch die Evangelische Kirchengemeinde Dellwig will ihren Friedhof am Sonntag, 16. September, als einen Ort des Lebens vorstellen. Und dazu sind ganz besonders auch Kinder eingeladen.

Denn für sie stehen an diesem Tag spannende Aktionen auf dem Programm So haben die Kindergärten eine Nistkästen-Aktion vorbereitet, die um 15.30 Uhr beginnt. Außerdem können die Kinder beim Steinmetz selbst einmal zum Werkzeug greifen.

Der Tag beginnt um 11 Uhr mit einem Familien-Gottesdienst. Ab 12 Uhr gibt es Führungen, Leckereien vom Grill und Ausstellungen von Urnen, Särgen und Grabsteinen. Außerdem wird um 16.30 Uhr ein Gingkobaum gepflanzt.

Einen Tag des Friedhofs hat die Gemeinde bereits vor drei Jahren schon einmal angeboten. Damals kamen viele Besucher zu der besonderen Aktion.

Meistgelesen