Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Freude übers Seepferdchen

10.08.2018
Freude übers Seepferdchen

Die Trainer übten mit den Kindern auch das Tauchen. © Marcel Drawe

Im Freibad Bornekamp haben 20 Mädchen und Jungen kräftig geübt. Sie wollten das Schwimm-Abzeichen Seepferdchen machen. Deshalb nahmen sie an einem Ferienkurs teil. Der dauerte eine Woche lang.

Tatsächlich schafften die meisten Teilnehmer das Seepferdchen. Einige Kinder müssen aber noch ein bisschen üben. Sie machen das Seepferdchen dann vielleicht in ein paar Wochen.

Wer das Schwimm-Abzeichen bekommen will, muss zunächst vom Beckenrand ins Wasser springen. Danach muss man mindestens eine Bahn schwimmen. Das muss mit richtigen Schwimmzügen passieren. Es zählt also nicht, wenn man krault.

Ist auch das geschafft, steht auch noch das Tauchen an. Ein Ring muss in 80 Zentimeter tiefem Wasser vom Boden heraufgeholt werden.

Zwei Trainer halfen den Kindern, das Schwimmen zu lernen. Sie haben auch eine Bescheinigung darüber, dass sie die Prüfung abnehmen dürfen. Die Trainer entschieden auch, wer das Seepferdchen bekommen darf. Neben dem Schwimmtraining durften die Kinder im Freibad Bornekamp aber auch spielen.