Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Freibad nach Chlorgasaustritt evakuiert

21.07.2018
Freibad nach Chlorgasaustritt evakuiert

Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Für rund 500 Freibadbesucher hat das erfrischende Sommervergnügen im nordrhein-westfälischen Rheinberg (Kreis Wesel) ein jähes Ende gefunden: Das städtische Schwimmbad musste am Freitag nach einem Chlorgasaustritt vorsorglich evakuiert werden. Das giftige Gas war in einem Technikraum entwichen. „Vermutlich gab es einen technischen Defekt“, sagte ein Polizeisprecher. Da eine Alarmanlage die Gefahr sofort meldete, konnte sich das Gas weder auf andere Räume noch in den Gästebereich ausbreiten. Gefahr für Menschen bestand laut Polizeiangaben nicht. Das Freibad blieb am Freitag geschlossen, eine Firma überprüfte die Anlage. Wann das Bad wieder öffnen kann, blieb zunächst unklar.

Weitere Meldungen