Frau schwer verletzt in Wohnung: Ehemann tatverdächtig

09.10.2018, 09:29 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Fund einer lebensgefährlich verletzten Frau in einer Bielefelder Wohnung vermuten die Ermittler ein Gewaltverbrechen. Der 53 Jahre alte Ehemann der 37-Jährigen steht in Verdacht, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. Er hatte in der Nacht zu Montag die Polizei verständigt. Beamte fanden die verletzte Frau, Notärzte versorgten sie. Der Ehemann kam in Gewahrsam. Er sollte am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen. Zum Gesundheitszustand der Frau machte die Polizei zunächst keine weiteren Angaben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen