Buchvorstellung mit Büfett: Gourmetkoch Franz Lauter besticht mit Häppchen

Bücher Beckmann

Er habe seine Sicht auf das Essen verändert, sagte Bücher-Beckmann-Inhaber Hubertus Waterhues. Die Rede war von Gourmetkoch Franz Lauter, der am Freitag zum leckeren Gaumenschmaus einlud.

Werne

, 28.09.2019, 17:52 Uhr / Lesedauer: 2 min
Buchvorstellung mit Büfett: Gourmetkoch Franz Lauter besticht mit Häppchen

Die Besucher ließen es sich schmecken, während der Autor (hinten rechts) Autogramme schrieb. © Günther Goldstein

Schon lange bevor das Manuskript geschrieben, geschweige denn gedruckt war, stand fest: Das neue Buch von Franz Lauter wird in Werne bei Bücher Beckmann seine Premiere erleben.

Warum das so ist, erklärte Inhaber Hubertus Waterhues während der Buchvorstellung am Freitag (27. September): „Ich kenne Franz Lauter schon aus seiner Zeit in Schwansbell. Er hat meine Sicht auf das Essen verändert und ich habe ihm jetzt Fragen zu seinem Buch beantwortet.“

Hanna Lauter brachte Erlebnisse zu Papier

Franz Lauter, Kulturpreisträger der Stadt Werne und erfolgreicher Gastronom aus dem Schloss Nordkirchen, hatte sich nach seinem 70. Geburtstag in den Kopf gesetzt, sein Lebenswerk um Kunst und Kochen in einem Buch festzuhalten.

Zwei Jahre später ist diese Arbeit nun zum Abschluss gekommen und in der Buchhandlung Beckmann wurden die „Offenbarungen aus Küche und Atelier“ erstmals öffentlich vorgestellt. Und die Besucher konnten das genießen, wofür Franz Lauter bekannt ist; sie bekamen eine sehr humorvolle Einführung in sein Buch und dazu natürlich Köstlichkeiten aus der Schlossküche.

Buchvorstellung mit Büfett: Gourmetkoch Franz Lauter besticht mit Häppchen

Hanna Lauter hatte die Geschichten und Erlebnisse zu Papier gebracht. © Günther Goldstein

Buchvorstellung mit Büfett: Gourmetkoch Franz Lauter besticht mit Häppchen

Leckere Häppchen gibt es bei Bücher Beckmann normalerweise nicht. © Günther Goldstein

Als Erste ergriff Hanna Lauter das Wort, denn sie hatte die gemeinsame Geschichte mit ihrem Mann von den polnischen Anfängen über Schwansbell bis nach Werne und Nordkirchen zusammengetragen und zu Papier gebracht. „Da gab es viel zu schreiben“ berichtete sie etwas aufgeregt. „Bei den vielen Erlebnissen und Geschichten war ich plötzlich bei 80 Seiten, es sollten aber nur 50 werden.“

Bücher Beckmann wird zum Bistro

Besonderes amüsant lesen sich ihre Histörchen aus der Studentenzeit in Polen. Dort konnte man wegen der schlitzohrigen Art von Franz Lauter durchaus Probleme mit dem System bekommen.

Dann ergriff der Kochkünstler selbst das Wort und auch seine Brille. „Ich werde jetzt aus dem Buch vorlesen“, setzte er an, „aber keine Angst, ich lese nur die letzte Seite mit den Danksagungen.“

Er wollte keinen langen Vortrag halten, sondern freute sich auf die nachfolgenden Gespräche mit den Besuchern und lud alle ein, sich an den kleinen Köstlichkeiten zu vergreifen. Und so verwandelte sich die Buchhandlung Beckmann in ein Bistro, wo lecker schnabuliert und in kleinen Runden über die Buchinhalte diskutiert wurde.

Jetzt lesen

Der Autor selber aber war an das kleine Stehpult gefesselt, weil sich davor eine Schlange aufgereiht hatte. Die Besucher wollten gerne eine Signatur von ihm bekommen. Geschickterweise musste man auf dem Weg dorthin am Büfett vorbei.

Abseits davon waren zwei Damen in die Lektüre vertieft und diskutierten lebhaft darüber, ob sie es wohl schaffen würden, die aufgeschriebenen Rezepte so nachzukochen, wie es dort stand. Der Autor hatte es in seiner Ansprache jedenfalls versprochen.

Buchvorstellung mit Büfett: Gourmetkoch Franz Lauter besticht mit Häppchen

Diese beiden Damen waren in die Lektüre vertieft. © Günther Goldstein

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Hundeverein

Im Gebrauchshundesportverein lernt Bello fürs Leben - doch der Weg zum Erfolg ist lang

Hellweger Anzeiger Thorsten Legat

„Ich bin am Arsch der Welt“ - Das hat Werne mit einem RTL-Dreh von Thorsten Legat zu tun

Hellweger Anzeiger Werne historisch

Horne-Katastrophen: Es liegt erst 50 Jahre zurück, dass die Horne halb Werne überflutete

Hellweger Anzeiger Erfinder im Fernsehen

Klaus Reckers (66) kommt mit seiner Erfindung ins Fernsehen - So läuft es hinter den Kulissen

Meistgelesen