Frankreich: Wieder Zehntausende bei „Gelbwesten“-Protesten

22.12.2018, 18:53 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei Protesten der „Gelbwesten“ sind in Frankreich wieder Zehntausende auf die Straße gegangen. Es hätten sich aber weniger Menschen beteiligt als an den vergangenen Wochenenden, berichten französische Medien. Allein in der Hauptstadt seien über 100 Menschen festgenommen worden, unter ihnen auch einer der Wortführer der Bewegung, Éric Drouet. Auf der Prachtstraße Champs-Élysées, wo es in den vergangenen Wochenenden immer wieder zu Ausschreitungen gekommen war, sei es weitgehend ruhig geblieben.

Weitere Meldungen
Meistgelesen