Frankfurt, Wolfsburg und Leverkusen winken Top-Gegner

Die drei deutschen Vertreter Eintracht Frankfurt, VfL Wolfsburg und Bayern Leverkusen haben bei der Auslosung der Europa-League-Zwischenrunde am nächsten Montag eine große Chance auf einen attraktiven Gegner. Da alle drei zu den ungesetzten Clubs dieser ersten K.o.-Runde gehören, heißen die potenziellen Gegner: Ajax Amsterdam, FC Arsenal, Manchester United, Celtic Glasgow, Inter Mailand, Benfica Lissabon, FC Porto, Sporting Braga, FC Sevilla, Espanyol Barcelona, FC Basel, Red Bull Salzburg, Linzer ASK, KAA Gent, Malmö FF und der Gladbach-Bezwinger Basaksehir Istanbul.

13.12.2019, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Zwischenrunde der Europa League wird am 20. und 27. Februar 2020 ausgespielt. Als ungesetzte Clubs werden Frankfurt, Wolfsburg und Leverkusen auf jeden Fall das Hinspiel zu Hause austragen. Gesetzt sind in dieser Runde die zwölf Gruppensieger der Europa-League-Vorrunde sowie die vier besten Drittplatzierten, die aus der Champions League in diesen Wettbewerb absteigen.

Weitere Meldungen