Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Flughafenchef: Hitzeschaden war nicht vorhersehbar

25.07.2018

Nach der hitzebedingten Sperrung des Flughafens Hannover hat sich Airport-Chef Raoul Hille bei den gestrandeten Passagieren entschuldigt. Es sei aber nicht vorhersehbar gewesen, dass die extrem hohen Temperaturen zu einem „Blow-Up“ der Start- und Landebahn führen könnten. Drei mehr als 50 Jahre alte Betonplatten hatten der anhaltenden Hitze nicht standgehalten und waren durchgebrochen. Der Schaden war bei einer Routinekontrolle entdeckt und in der Nacht repariert worden. Ab 6.00 Uhr lief der Betrieb wieder an.

Weitere Meldungen