Flugbetrieb in Gatwick wieder gestoppt

21.12.2018 / Lesedauer: 2 min

Der Flugbetrieb am Londoner Flughafen Gatwick ist nach einer mutmaßlichen Drohnensichtung wieder eingestellt worden. Das teilte eine Flughafensprecherin am Abend mit. Erst am Morgen hatten nach rund 36 Stunden des Stillstands wieder Flugzeuge in Gatwick starten und landen können. Zuvor waren rund 40 Mal Drohnen über dem Flughafen gesichtet worden. Insgesamt rund 150 000 Passagiere waren von den Flugausfällen und Umleitungen seit Mittwochabend betroffen. Die Polizei geht von einer gezielten Störaktion aus und hat bereits Personen im Visier, die zu den Vorfällen befragt werden sollen.

Weitere Meldungen