Flüchtlinge in Dortmund

Flüchtlinge in Dortmund

Für Freunde war die Nachricht ein Schock: Theo Stoltenberg, nicht nur im Kaiserstraßenviertel wegen seines schillernden Auftretens bekannt, ist tot. Er ist am Dienstag gestorben. Von Gaby Kolle

Dortmund möchte vom Land mehr Geld für die Unterbringung und Versorgung von Geflüchteten. Sozialdezernentin Birgit Zoerner hat in Düsseldorf jetzt Druck gemacht - sie war nicht allein. Von Felix Guth

Ein Plakat auf der Katharinentreppe erinnert am Samstag an ertrunkene Geflüchtete: 150 Menschen sind dem Demonstrations-Aufruf der Seebrücke Dortmund gefolgt - und sie haben eine Heldin. Von Dennis Werner

Der Kirchentag ist willkommener Rahmen für politische Initiativen. Zwei nutzen ihn am Samstag, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen. Das macht sich auch im Straßenverkehr bemerkbar. Von Oliver Volmerich

Dortmund wird „sicherer Hafen“: Die Stadt hat sich bereit erklärt, aus Seenot gerettete Flüchtlinge aufzunehmen. Dem Beschluss ging eine hitzige Debatte voraus. Von Oliver Volmerich