Flucht vor der Polizei endet mit schwerem Unfall

Zwei Lüner im Krankenhaus

Auf der Flucht vor der Polizei hat Samstagnacht (17. November) ein 19-jähriger Lüner einen Verkehrsunfall verursacht. Der 19-Jährige und sein 18-jähriger Beifahrer verletzten sich schwer.

Nordlünen

18.11.2018, 14:25 Uhr / Lesedauer: 1 min
Flucht vor der Polizei endet mit schwerem Unfall

Spuren des Unfalls sind am Sonntag noch an der Steinstraße/Ecke Mörikestraße zu sehen. © Peter Fiedler

Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren Polizeibeamte um kurz vor Mitternacht auf der Wehrenboldsraße in Nordlünen auf den BMW aufmerksam geworden. Dieser sei mit deutlich „sehr hoher Geschwindigkeit“ gefahren und in die Steinstraße eingebogen.

Auto mit 120 km/h unterwegs

Die Polizeibeamten wollten den Fahrer kontrollieren und gaben entsprechende Anhaltezeichen. Der BMW Fahrer missachtete diese jedoch laut Pressemitteilung und raste deutlich zu schnell über die Steinstraße. Kurzfristig habe das Tempo bei rund 120 km/h gelegen. Auch Blaulicht und Martinshorn brachten den Mann nicht zum Anhalten seines Autos. Teilweise fuhr er sogar in die Fahrspur des Gegenverkehrs, heißt es im Polizeibericht.

Fahrer verlor die Kontrolle

Im Bereich der Mörikestraße verlor der Lüner die Kontrolle über den Wagen. Das Auto schleuderte gegen einen auf dem linken Gehweg geparkten Audi. Dieser wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen Baum geschleudert und blieb schließlich auf einer angrenzenden Grünfläche liegen. Die beiden verletzten Insassen wurden vorläufig festgenommen und zur stationären Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert.

Baum musste gefällt werden

Der Baum wurde durch die Feuerwehr noch in der Nacht gefällt, weil er umzustürzen drohte. Ein Atemalkohol- sowie ein Drogentest beim 19-jährigen Fahrer verliefen beide negativ.

Seinen Führerschein stellten die Polizeibeamten trotzdem sicher. Einen Grund für seine Flucht habe er nicht nennen können. Der geschätzte Sachschaden beläuft sich auf ca. 23.000 Euro.

Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Tragischer Unfall

Elfjähriger Junge stürzt aus dem Fenster im ersten Stock der Jugendherberge

Hellweger Anzeiger Voice of Germany

Aus nach den Battles: Welche Pläne Sängerin Jo Marie Dominiak jetzt hat - auch mit dem BVB

Hellweger Anzeiger Facharztversorgung

Schmerzen im Arm: Warum es schwierig ist, beim Neurologen einen Termin zu bekommen

Hellweger Anzeiger Ein Zeuge erzählt

Wie Ersthelfer Frank Ahlrichs nach dem Unfall auf der Kamener Straße reagiert hat

Meistgelesen