Flucht durch Klofenster: Polizei fahndet nach Sträfling

09.10.2018, 11:49 Uhr / Lesedauer: 1 min
Flucht durch Klofenster: Polizei fahndet nach Sträfling

Das Blaulicht eines Polizeiautos leuchtet. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Die Polizei sucht weiter nach einem Strafgefangenen, der bei einem Arztbesuch im Sauerland durch ein Klofenster entkommen ist. Der 34-Jährige halte sich inzwischen vermutlich in seiner Heimat, dem Siegerland, auf, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Der Gesuchte war am vergangenen Freitag durch das Fenster eines Krankenhauses in Marsberg geklettert und entwischt. Er soll an Händen und Füßen gefesselt gewesen sein. Zuletzt hatte er sich den Angaben zufolge wegen seiner Drogensucht im geschlossenen Vollzug in einem Therapiezentrum aufgehalten. Der Mann habe wegen Eigentumsdelikten eine Haftstrafe abzusitzen, hieß es.

Weitere Meldungen