Florett-Team holt EM-Silber mit 26:45 gegen Frankreich

Die deutsche Herrenflorett-Mannschaft hat das Finale der Fecht-Europameisterschaften in Düsseldorf gegen den Olympia-Zweiten und WM-Fünften Frankreich mit 26:45 verloren. Der Koblenzer Peter Joppich, André Sanita aus Bonn und der Tauberbischofsheimer EM-Neuling Luis Klein holten mit Silber aber die dritte Medaille für den Deutschen Fechter-Bund nach Bronze am Mittwoch für Max Hartung aus Dormagen mit dem Säbel und die Leverkusenerin Alexandra Ndolo mit dem Degen.

20.06.2019, 19:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Florett-Team holt EM-Silber mit 26:45 gegen Frankreich

Deutschlands Peter Joppich (l) kämpft gegen Frankreichs Enzo Lefort. Foto: Marius Becker

Peking-Olympiasieger Benjamin Kleibrink musste auf einen Einsatz im Florett-Goldgefecht verzichten. Der Düsseldorfer hatte sich beim 45:40 im Halbfinale am Donnerstag gegen Weltmeister Italien eine Zerrung zugezogen.

Weitere Meldungen
Meistgelesen