Fliegerbombe in Hamburg entschärft

22.08.2018 / Lesedauer: 2 min

Tausende Hamburger sind nach dem Fund einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in ihrem Alltag beeinträchtigt worden. Der Kampfmittelräumdienst entschärfte die fast 500 Kilogramm schwere Bombe am Abend im Stadtteil Wandsbek. Die amerikanische Fliegerbombe mit zwei unterschiedlichen Zündern war am Nachmittag bei Bauarbeiten entdeckt worden. Während der Arbeiten durften sich im Umkreis von 300 Metern keine Menschen aufhalten. Ein Einkaufszentrum und ein Pflegeheim wurden geräumt. Auch der Feierabendverkehr war behindert.

Weitere Meldungen
Meistgelesen