Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Flammen und drei Schwerverletzte: Sperrung auf A4

Schwerer Unfall im Bergischen Land: Ein Kleinbus fährt auf einen Kleintransporter auf, der daraufhin Feuer fängt. Drei Männer werden verletzt.

02.08.2018

Auf der A4 im Oberbergischen Kreis ist am Donnerstag ein Kleintransporter von einem Kleinbus angefahren worden und ausgebrannt. Drei Männer wurden schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt: der 41 Jahre alte Fahrer des Kleintransporters, sein 39 Jahre alter Beifahrer und der 29 Jahre alte Fahrer des Kleinbusses. Der Unfall ereignete sich am Morgen gegen 4.45 Uhr. Bis 12.30 Uhr sperrte die Polizei die A 4 in Richtung Olpe ab der Anschlussstelle Gummersbach ab.

Nach Angaben der Polizei fuhr der Kleinbusfahrer zwischen den Anschlussstellen Gummersbach und Reichshof-Bergneustadt auf den Kleintransporter auf. Beide Fahrzeuge gerieten ins Schleudern und kamen nach rechts von der Fahrbahn ab. Sie durchbrachen die Leitplanke und rutschten in die Böschung. Mehrere Ersthelfer versorgten die Verletzten, Feuerwehrmänner löschten den brennenden Kleintransporter.

Weitere Meldungen