Fitch warnt vor Gefahr einer Staatspleite Argentiniens

17.08.2019, 10:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Wahlschlappe des argentinischen Präsidenten Mauricio Macri hat das Vertrauen der US-Ratingagentur Fitch in das Land schwer erschüttert. Das Institut senkte die Einstufung der Kreditwürdigkeit des Landes gleich um zwei Stufen auf „CCC“. Damit sind nach Einschätzung von Fitch nur bei günstiger Entwicklung Zahlungsausfälle vermeidbar. Der Ausgang der Wahl habe die politische Unsicherheit erhöht und die Finanzierungsbedingungen empfindlich eingeengt, urteilten die Experten.

Weitere Meldungen