Firma Umwelt Control Labor erweitert ihr Verwaltungs- und Laborgebäude

Symbolische Grundsteinlegung

Die UCL Umwelt Control Labor GmbH baut. Sie erweitert ihr Verwaltungs- und Laborgebäude an der Josef-Rethmann-Straße 5a. Am 6. November wurde die symbolische Grundsteinlegung gefeiert.

Lünen

07.11.2018, 11:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Firma Umwelt Control Labor erweitert ihr Verwaltungs- und Laborgebäude

Bei der symbolischen Grundsteinlegung: (v.l.) Karsten Hueck, Bauleiter Rundholz, Simon Homm, Polier Rundholz, Martin Langkamp, Geschäftsführer UCL, Oliver Loenen, Geschäftsführer UCL, Dr. André Nientiedt, Geschäftsführer UCL, Christa Rethmann sowie Anja Freck-Hübner vom Architekturbüro Lonnemann. © Günther Goldstein

Auf dem Gelände des Remondis Lippewerkes wird wieder gebaut. Das Bauvorhaben für die UCL Umwelt Control Labor GmbH wächst gerade aus dem Fundament heraus: Zeit für eine symbolische Grundsteinlegung. Die Arbeiten führt die Rundholz Bauunternehmung aus Dortmund durch. „Wir konnten heute einen weiteren, wichtigen Meilenstein auf dem Weg der Realisierung des Vorhabens feiern“, erklärte Stefan Rundholz, Geschäftsführer der gleichnamigen Bauunternehmung.

Kapsel mit Münzen, Bauplänen und Tageszeitung

„Die symbolische Grundsteinlegung ist eine schöne Tradition, die Glück bringt und Informationen an nachfolgende Generationen überliefern soll. Die dafür vorbereitete, wasserdichte Zeitkapsel wird in das Fundament gelegt und enthält eine aktuelle Tageszeitung, einen Satz Münzen, Baupläne und auf Wunsch andere persönliche Gegenstände“. Die Verwaltung von UCL, eine 100-prozentige Tochter der Remondis SE & Co. KG, bietet nach der Fertigstellung rund 5900 Kubikmeter Platz, das Labor des Experten für unabhängigen Analyseservice rund 3650 Kubikmeter.

Schlüsselübergabe soll im Sommer 2019 sein

Der Bau entsteht nach Plänen des Architekturbüros Lonnemann aus Selm. Im Sommer 2019 soll die Schlüsselübergabe sein.

Die im Jahr 1945 gegründete Rundholz Bauunternehmung wird heute in dritter Generation von Stefan Rundholz geführt. Am Firmensitz in Dortmund-Brackel beschäftigt das Familienunternehmen über 100 fest angestellte Mitarbeiter und stellt alle für die Errichtung eines Rohbaus entscheidenden Gewerke. Zu den bedeutenden Referenzprojekten in Dortmund gehören das „Dortmunder U“, Anson`s Modehaus, Kaufhof, das Stadtfenster und die Anlage von Mr. Wash.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Grippesaison

Ärzte und Apotheker haben reichlich Impfstoff geordert: Was bringt die Grippe-Impfung?

Hellweger Anzeiger Frühstücks-Check

Frühstück im Heimatgeschmack: Fisch aus Schweden, Wurst aus Tirol oder nur ein Croissant?

Meistgelesen