Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Finn Merten spurtet auf den fünften DM-Platz

Leichtathletik

Der Kamener Finn Merten, früher für den VfL Kamen und nun für den TV Wattenscheid aktiv, nahm an den Deutschen Jugendmeisterschaften der Leichtathleten in Rostock teil. Sein starker Endspurt sicherte ihm eine gute Platzierung.

Kamen

02.08.2018
Finn Merten spurtet auf den fünften DM-Platz

Finn Merten kam bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Rostock auf den fünften Rang.Privat © privat

Finn Merten, früher für den VfL Kamen aktiv, nahm an den Deutschen Jugendmeisterschaften der Leichtathleten in Rostock teil. Die große Wattenscheider Mannschaft reiste am Donnerstag an, um die Wettkämpfe optimal vorzubereiten.

Finn startete am Samstag im zweiten von drei 800m Vorläufen. Mit einem Hechtsprung stürzten die Erstplatzierten innerhalb weniger hundertstel Sekunden ins Ziel. Merten konnte sich in diesem umkämpften Lauf über zwei Stadionrunden als Dritter für den am Sonntag stattfindenden Endkampf qualifizieren.

Für den Endlauf hatten sich zehn Starter mit Vorlaufzeiten von 1:53 Min. (alle innerhalb einer Sekunde) durchgesetzt.

Leicht gezeichnet vom Zielsturz, aber vom Physio und Trainer top vorbereitet, ging es dann auf die 800m. Finns Taktik war es, sich aus den Rangeleien, die in so einem engen Feld immer stattfinden, herauszuhalten und er reihte sich am Ende des Feldes ein. Mit einem gleichmäßig schnellen Lauf wurden die ersten 500m bewältigt. Das Tempo wurde nun erhöht und Finn konnte sich ab 650m mit einem starken Endspurt an einigen Konkurrenten vorbeischieben und den guten fünften Platz in 1:52,25 Min. sichern.