Feuerwehr sperrt Kreuzungen wegen Dieselspur

Feuerwehreinsatz

Eine Dieselspur von der Ottostraße bis zur Burgstraße hielt am Montag, 10. Dezember, die Werner Feuerwehr auf Trab. Kreuzungsbereiche mussten vorübergehend gesperrt werden.

Werne

10.12.2018, 13:57 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuerwehr sperrt Kreuzungen wegen Dieselspur

Die Werner Feuerwehr streute die lange Dieselspur ab. © Feuerwehr Werne

Der Löschzug 1 der Freiwilligen Feuerwehr Werne wurde am Montag, 10. Dezember, um 10 Uhr zur Straße Heckhof in Werne alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete „TH_1 - ausgelaufene Betriebsstoffe, Heckhof, Ecke Konrad-Adenauerplatz“.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, konnten sie jedoch keine „Betriebsstoffe“ ausfindig machen. Die weitere Erkundung ergab dann eine Dieselspur, beginnend in der Burgstraße über den Kreuzungsbereich Konrad-Adenauer-Platz, Bahnhofstraße und Ottostraße.

Kreuzungen gesperrt

Durch die feuchte Straße und die geringen Tropfmengen war der damit verbundene „bunte Schimmer“ gut zu erkennen. Die Verkehrsflächen beziehungsweise Kreuzungsbereiche wurden durch die Großfahrzeuge der Feuerwehr und Warnschilder gesperrt und ausgiebig gesäubert. Die ausgelaufene Flüssigkeit wurden mit Bindemittel abgestreut und verunreinigt wieder aufgenommen.

Im Einsatz waren neben der Polizei neun Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Werne mit zwei Fahrzeugen (Rüstwagen und Gerätewagen-Logistik). Nachdem die Verkehrsflächen nach den Einsatzmaßnamen gesäubert waren, wurde diese durch die Polizei wieder freigegeben.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Eurobahn-Fahrplan
Sanierung der Bahnstrecke: So lange brauchen die Ersatzbusse Richtung Münster und Dortmund
Hellweger Anzeiger Fußgängerbrücke
Brückenabriss an Münsterstraße als Wochenend-Spektakel: „Besser als Kino.“
Meistgelesen