Feuerwehr rettet Menschen

Holzwickede

, 05.08.2018, 16:17 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuerwehr rettet Menschen

Die Einsatzkräfte mussten in einem verrauchten Gebäude auch einen Keller durchsuchen. © Michael Neumann

Auch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Holzwickede müssen üben. Das haben sie jetzt wieder getan. Die Feuerwehr rückte zum ehemaligen Kasernengelände aus. Dort hatten sie zuvor in einem Gebäude ganz viel Rauch gemacht. In dem Gebäude, so die Übung, sollte es brennen. Und es waren zwölf Personen in Not und mussten gerettet werden. Es war 19.30 Uhr, als die beiden Löschzüge der Gemeinde Holzwickede dann alarmiert wurden.

Das Einsatzstichwort, das der Feuerwehr angibt, was zu tun ist, lautete: „Feuer in einem Altenheim – mehrere Personen werden vermisst“. In einem Gebäude waren zuvor Puppen versteckt worden. Die sollten die Menschen sein. Die Puppen mussten gefunden und dann dem Rettungsteam übergeben werden.

Insgesamt waren 50 Feuerwehrleute und acht Feuerwehrfahrzeuge an der Übung beteiligt. Auch Kameraden aus der Feuerwehr Unna-Billmerich waren dabei. Im Erstfall arbeiten Feuerwehren aus verschiedenen Orten auch immer mal wieder zusammen.

Am Ende waren alle mit dem Ausgang der Übung zufrieden.