Feuerwehr kollidiert mit Auto: Besatzung befreit 21-Jährigen

20.10.2018, 18:36 Uhr / Lesedauer: 1 min
Feuerwehr kollidiert mit Auto: Besatzung befreit 21-Jährigen

Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache. Foto: D. Bockwoldt/Archiv

Sie halfen dem Schwerverletzten direkt vor Ort: Nach einem Zusammenstoß eines Feuerwehrwagens mit einem Auto im Münsterland hat die Besatzung des Unfallwagens den eingeklemmten Fahrer befreit. Der Löschwagen war am Freitag mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg zum Einsatz in einem Gewerbegebiet in Ascheberg, als es an einer Kreuzung krachte. Die Feuerwehr habe sich bei Rotlicht in den Bereich der Kreuzung getastet, als das Auto mit dem Einsatzwagen kollidierte, teilte die Polizei mit. Mit Unterstützung anderer Rettungskräfte befreite die Besatzung des Unfallwagens den 21 Jahre alten Autofahrer, wie ein Feuerwehrsprecher sagte. Der Mann kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Zu dem eigentlichen Einsatz rückte schließlich ein anderer Löschzug aus.

Weitere Meldungen
Meistgelesen