Feuerwehr gibt nach Unfall in Industriepark Entwarnung

dpa Frankfurt/Main.

Frankfurt/Main

13.11.2018, 08:43 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nach dem Austritt eines chemischen Stoffs im Industriepark Griesheim in Frankfurt hat die Feuerwehr Entwarnung gegeben. An verschiedenen Stellen fielen Messungen negativ aus. Alle Straßensperrungen in den Stadtteilen Griesheim und Nied wurden aufgehoben. Aus noch ungeklärter Ursache waren am frühen Morgen Salzsäuredämpfe ausgetreten. Diese können beim Einatmen giftig sein und in höherer Konzentration zu Verätzungen der Haut führen. Die Anwohner waren durch Warnsirenen aufgefordert worden, Türen und Fenster geschlossen zu halten und sich nicht im Freien aufzuhalten.

Weitere Meldungen
Meistgelesen