Feuerwehr befreit Pferd bei Verkehrsunfall

29.10.2018, 21:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Bei einem Verkehrsunfall in Gangelt im Kreis Heinsberg mit drei leicht Verletzten hat die Feuerwehr ein Pferd befreit. Auf einer Bundesstraße kollidierten am Samstag zwei Autos miteinander, teilte die Feuerwehr mit. Einer der Wagen war mit einem Pferdeanhänger unterwegs. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Anhänger auf die Seite. Mit speziellen Geräten befreite die Feuerwehr dann das Pferd. „Wir mussten etwas Platz schaffen, weil der Anhänger auf der Seite lag“, sagte ein Sprecher am Samstag. Ein Tierarzt kümmerte sich um das leicht verletzte Tier. Die Bundesstraße blieb zeitweise in beide Richtungen gesperrt.

Weitere Meldungen
Meistgelesen