Feuervulkan in Guatemala ist wieder aktiv

29.11.2018, 20:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Gut ein halbes Jahr nach dem Ausbruch des Volcán de Fuego (Feuervulkan) in Guatemala mit mindestens 194 Todesopfern hat der Vulkan wieder verstärkt Aktivität gezeigt. Die Explosionen ereigneten sich acht- bis zehnmal pro Stunde und ließen eine knapp fünf Kilometer hohe Aschewolke aufsteigen, wie die verantwortliche Katastrophenschutz-Behörde in Guatemala-Stadt mitteilte. Die neuerlichen Explosionen versetzten die Bewohner der angrenzenden Gemeinden in Alarmbereitschaft.

Weitere Meldungen
Meistgelesen