Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Feuerinferno nahe Athen - mindestens 74 Tote

24.07.2018

Mindestens 74 Menschen sind dem rasenden Feuer zum Opfer gefallen, das in der Nacht einen Ferienort östlich von Athen in Schutt und Asche gelegt hat. Die Zahl sei noch nicht abschließend, es würden noch Menschen vermisst, sagte eine Sprecherin der griechischen Feuerwehr. Der Bürgermeister der Hafenstadt Rafina sagte im Rundfunk, allein in seiner Region seien mindestens 1200 Häuser zerstört worden. Ministerpräsident Alexis Tsipras wandte sich an die Bevölkerung und kündigte eine dreitägige Staatstrauer an.

Weitere Meldungen